Herzlich Willkommen!

Die orthodoxe Gemeinde zu den Heiligen Erzengeln in Düsseldorf
besteht seit 1958. Sie ist damit die älteste orthodoxe Gemeinde am Ort.
Wir möchten an dieser Stelle den Mitgliedern und Freunden unserer Gemeinde
ein Forum der Kommunikation und Information ermöglichen und alle Interessierten herzlich dazu einladen, einmal selbst zu einem unserer Gottesdienste oder Veranstaltungen zu kommen.

Orthodoxe Parochie Düsseldorf

 

 

 
 
 
 
 
Kirche des heiligen Nikolaus von Myra

 

Gottesdienste im Oktober 2021.pdf

Gottesdienste im November 2021

Aktuell 19. Oktober 2021

Eine vorübergehende kleine Änderung der Liturgien am Sonntag:

Da unter den Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie im Gemeindesaal in Wersten höchstens 25-30 Teilnehmer die Göttliche Liturgie feiern können, hatte V.Peter im Frühjahr die Möglichkeit von zwei Liturgien am Wochenende, jeweils samstags und sonntags, angeboten. Wegen der erheblichen Arbeitsbelastung wegen der Vorbereitungen des Umzugs geht dies zur Zeit nicht.

Für den Sonntag ist auch die 3-G-Regel nicht praktikabel, welche jene, die Ängste haben sich impfen zu lassen ausschließt. Andererseits haben manche Geimpfte Ängste sich anzustecken, wenn vielleicht doch ein nicht geimpfter Teilnehmer das Virus verbreitet.

Bei der letzten Parochieversammlung haben wir diese Frage eingehend diskutiert und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

Wir laden für den 24. Oktober alle ein wie bisher am Gottesdienst teilzunehmen. Wenn die Zahl der Anmeldungen zu hoch ist, müssen wir die Nachzügler auf einen späteren Termin vertrösten.

Am Sonntag, 31. Oktober laden wir die Geimpften, Genesenen und Getesten ein (das ist dann der „G-Sonntag“),

am Sonntag 7. November wieder alle, wie bisher (das ist dann der „A-Sonntag“),

am 14. November ist „G-Sonntag“,

am 21. NovemberA-Sonntag

und dann sind hoffentlich bald die Umzugsvorbereitungen abgeschlossen und Vater Peter kann wieder Samstags- und Sonntagsliturgien für alle anbieten, sodass die jeweilige Teilnehmerzahl deutlich unter 30 bleibt und damit genügend Abstand möglich ist. Bei allen Gottesdiensten bitte die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Atemmaske) einhalten.

Zusätzlich wurde beschlossen zwei Luftfiltergeräte anzuschaffen, um für alle etwas mehr Schutz gegen Ansteckungen zu bieten.

Wir haben Anlass Gott dankbar zu sein, dass unsere Gemeinde in den letzten beiden Jahren bis auf einige wenige glimpflich ausgegangene Fälle von Corona-Erkrankungen verschont geblieben ist. Dazu hat sicherlich auch beigetragen, dass wir die empfohlenen Maßnahmen einigermaßen gut eingehalten haben. Bitten wir Gott und die Gottesgebärerin uns auch weiterhin beizustehen, damit alle gesund bleiben und dass wir auch die Herausforderungen durch den Umzug gut meistern können.

 

Bitte anmelden, telefonisch oder per SMS :

Vater Peter Sonntag :   0173 81 82 522
SMS mit Name , Adresse und Telefonnummer

An Gottesdiensten in der Kirche können nur bis zu 20 Gläubige teilnehmen, und das auch nur, wenn sie sich angemeldet haben. (bei Familien zählt nicht jeder)
Eine vorherige Anmeldung ist zwingend notwendig.

Während der Gottesdienste müssen Masken FFP2/ KN95  getragen werden.

 

 

 

Aktuell 04.07.2021

Eindrücke von der “Wiesenliturgie”…

…zur Nachfeier von Peter und Paul am heutigen Sonntag, 4.7.21. Die Nikolauskirche ist wegen Baufälligkeit gesperrt. Mit nur bis zu 25 Gläubigen können wir deswegen wegen der Pandemie im Gemeindesaal die heilige Liturgie feiern. Aber manchmal wollen mehr als 50 Gläubige teilnehmen. Seit letzten Sommer haben wir deswegen die “Wiesenliturgie” neben der Kirche eingeführt.

Der Altar im Gemeindesaal ist verwaist, stattdessen dient ein gewöhnlicher Tisch mit weißem Tuch als Altar und auf einem zweiten Tisch werden die Gaben vorbereitet.

Für die Gläubigen stellen wir Bänke und Stühle bereit. Doch heute war nicht klar, ob wir draußen zelebrieren könnten. Bewölkung und Regen waren angesagt. Doch wenn wir Peter und Paul nachfeiern, ist der heilige Petrus wie üblich, so sagt man, für das Wetter zuständig und hat heute dafür gesorgt, dass am Vormittag wieder eitel Sonnenschein war. Doch als zum Schluss Vater Peter noch sehr viel sagen wollte, hat irgendwann der heilige Petrus gemeint, jetzt müsse aber auch noch etwas gegessen und getrunken werden können und hat einige Regentropfen fallen lassen, sodass wir alles schnell ins Haus brachten.

Wir hatten die Freude, dass Alexandra de Moffarts mit den beiden Jungen Anastase und Géry zu Besuch war und einige schöne Photos aufgenommen hat, so wie das früher ihr Papa, Mihai Popescu, oft gemacht hatte. Mit Genehmigung von Alexandra finden Sie einige in unserer Bildergalerie

In den Sommermonaten finden in der Regel nur die Sonntagsgottesdienste statt, nicht mehr auch samstags. Und, wie schon gesagt, bei schönem Wetter im Freien auf der Wiese.

 

 

                                 


Es sind jetzt die neuen Grußkarten eingetroffen und können bestellt werden.
Direkt per Email klick auf „Hiermit bestelle ich
oder weiter unten als PDF Grußkarten Formular.

Postkarten Nikolaus-Ikone


 



Jetzt auch zu finden unter:
Hauptleiste – Liturgische Texte